Europa Institut an der Universität Zürich

 

Das Europa Institut an der Universität Zürich (EIZ) ist eines der führenden Kompetenzzentren für Europarecht und ein wichtiger Anbieter von juristischen Fortbildungsveranstaltungen in der Schweiz. Das EIZ bietet Beratungs-, Fortbildungs- und Informationsdienstleistungen in allen Bereichen des Europarechts und des schweizerischen Wirtschaftsrechts.

 

«Recht auf Vergessen im Internet — zwischen Datenschutz und Zensur»

Paneldiskussion
Prof. Dr. Andreas Glaser, Professor für Staats-, Verwaltungs- und Europarecht, Universität Zürich
Dr. Hanspeter Kellermüller, Rechtsanwalt, Generalsekretär, NZZ-Mediengruppe, Zürich
Daniel Schönberger, Rechtsanwalt, Head of Legal Switzerland & Austria, Google Switzerland GmbH, Zürich
Hanspeter Thür
, Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter, Bern

Panelmoderation: Angela Barandun, Co-Leiterin Wirtschaftsredaktion, Tages-Anzeiger

Der Beitrag auf Computerworld.ch kann man hier einsehen.

UZH News berichtete evenfalls.

 

Einladung zu einem öffentlichen Vortrag 

Klaus Regling

Managing Direktor des Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM

spricht zum Thema:

«Ist die Euro-Krise vorbei?»

 

Montag, 24. November 2014
19.00 - 20.15 Uhr
Universität Zürich-Zentrum, Rämistrasse 71
Hörsaal KOL-F-117


Eintritt frei. Platzzahl beschränkt. Keine Anmeldung erforderlich.

 
 
 

Kommende Veranstaltungen 

Titel Veranstaltungsart Leitung Datum Anmeldung
Constitutional and Political Issues for Small Country Membership of EU Constitutional and Political Issues for Small Country Membership of EU Öffentliche Vorträge Prof. Diarmuid Rossa Phelan 24.11.2014
Ist die Euro-Krise vorbei? Ist die Euro-Krise vorbei? Öffentliche Vorträge Klaus Regling 24.11.2014
The UK and the European Integration: from Winston Churchill to David Cameron The UK and the European Integration: from Winston Churchill to David Cameron Öffentliche Vorträge Prof. Dr. Mario Monti 25.11.2014
Kapitalmarkttransaktionen X Kapitalmarkttransaktionen X Seminar Dr. Thomas U. Reutter, PD Dr. Thomas Werlen 26.11.2014 Jetzt anmelden
40 Jahre Beitritt der Schweiz zur EMRK 40 Jahre Beitritt der Schweiz zur EMRK Seminar Prof. Dr. iur. Christine Kaufmann, Prof. Dr. Tobias Jaag 27.11.2014 Jetzt anmelden
 
 
 

Aktuelle Publikation 

EU Treaties

Consolidated versions with the amendments introduced by the Treaty of Lisbon

Andreas Kellerhals/Tobias Baumgartner (Ed.), 2012, 411 Seiten, broschiert, Dike Verlag.

[ISBN 978-3-03751-433-7]

 
 
 

Europa Institut an der
Universität Zürich (EIZ)

Hirschengraben 56
CH-8001 Zürich

Tel. +41 44 634 48 91
Fax +41 44 634 43 59
eiz[at]eiz.uzh[dot]ch

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 9-12, 14-17.30 Uhr

Konto
Nummer: 80-33852-7
IBAN: CH10 0900 0000 8003 3852 7

 
 

Weiterbildung 

Das EIZ bietet ein breites Spektrum an Aus- und Weiter­bildungsmöglichkeiten. Aktuelle Fragen der Europa­­politik und des europäischen, inter­natio­nalen sowie schwei­zerischen Wirtschafts­rechts werden im Rahmen von Tagungen, Seminaren und Vortragsreihen durch Vertreter aus Wissen­schaft, Politik und Wirtschaft praxisgerecht auf­gearbeitet.

 
 

Vorträge 

Das EIZ organisiert öffentliche Vorträge mit prominenten Ver­tretern der internationalen Poli­tik und Wirtschaft. Daneben vermittelt das EIZ hochrangige Referenten aus Politik und Wirt­schaft. Weiterhin ist das EIZ auch mit der Durchführung inter­nationaler Konferenzen be­fasst.

 
 

Rechtsberatung 

Als Kompetenzzentrum in Fragen des Europarechts berät das EIZ staatliche Stellen und die Privatwirtschaft in sämt­lichen Gebieten des Europa­rechts sowie in Fragen des nationalen und inter­nationalen Wirtschaftsrechts. Das Angebot an Beratungs­dienst­leistungen des EIZ umfasst insbesondere Rechts­auskünfte, Gutachten, Studien und Schulungen.

 
 

Publikationen 

Das EIZ ist Herausgeber einer Schriftenreihe von gegenwärtig etwa 100 Bänden, die über­wiegend Themen im Bereich des europäischen Wirtschafts­rechts zum Gegenstand haben. Daneben gibt das EIZ im nun­mehr 10. Jahrgang die Zeit­schrift für Europarecht (EuZ) heraus, die einen kom­pakten Zugriff auf die aktuellen Ent­wicklungen im Europarecht gibt.